Wie viel Schlaf braucht ein Baby?

Wie viel Schlaf braucht ein Baby

Werfen Sie einen Blick auf die folgende Tabelle nach Altersgruppen, um zu verstehen, was Sie bezüglich des Schlaf-Wach-Zyklus von Babys erwarten können, aber denken Sie daran, dass Ihr Baby vom Durchschnitt abweichen kann.

 

Wie viel Schlaf braucht ein Baby? – Ein Überblick

 

0-1 Monate alt: Schlafen Babys, wann auch immer Sie können.

Durchschnittliche Schlafdauer: 16-18 Stunden

Was Sie erwartet: Im ersten Monat benötigen alle Babys viel Schlaf, aber das Schlafverhalten ist sehr unterschiedlich. An dieser Stelle können Sie nicht viel tun, um die natürlichen Tendenzen Ihres Babys anzupassen. Tun Sie einfach, was Sie können, um dem Baby zu helfen, zwischen den Mahlzeiten 2-4 Stunden Schlaf zu bekommen, um sicherzustellen, dass sowohl das Stillen als auch der Schlaf reibungsloser verlaufen.

 

Baby ist 1-3 Monate alt: Beginnen Sie den Aufbau einer Schlafroutine

Durchschnittliche Schlafdauer: 15-17 Stunden

Was Sie erwartet: Nach etwa 6 Wochen zeigt sich ein sinnvollerer Zeitplan und es kann eine Schlafenszeitroutine eingeführt werden. Konsistenz ist der Name des Spiels, also stellen Sie sicher, dass Sie sich an eine bestimmte Routine halten. Sie sehen die Ergebnisse vielleicht nicht sofort, aber die Gewohnheit schafft die Grundlage für eine gesunde Schlafroutine später.

Tipp: Die Entwicklung der Routine. können Sie am besten mit einem Babyphone überprüfen.

 

Baby ist 3-6 Monate alt: Sie Schlafen die Nacht durch

Durchschnittliche Schlafdauer: 14-16 Stunden

– 1-1,5 Stunden Morgen Mittagsschlaf

– 2 Stunden Mittagsschlaf

– 0,5 Stunden Nachmittagsschlaf

– 10-12 Stunden nachts

Was Sie erwartet: In diesem Stadium soll die Nacht zur Schlafenszeit werden. Allerdings wachen einige Babys immer noch häufig auf. Schlaftrainer würden empfehlen, dass Sie Hilfe suchen, wenn Ihr Baby immer noch nicht zwischen 8-12 Stunden am Stück schläft, wenn es 6 Monate alt ist.

 

Baby ist 6-9 Monate alt: Jetzt wird die Umgebung und der Umgang wichtig

Durchschnittliche Schlafdauer: 14-16 Stunden

– 1-1,5 Stunden Morgen Mittagsschlaf

– 2 Stunden Mittagsschlaf

– 0,5 Stunden Nachmittagsschlaf

– 10-12 Stunden nachts

Was Sie erwartet: Die Anzahl der Stunden, die ein Baby in diesem Stadium benötigt, ändert sich nicht viel, aber das Schlafmuster wird gleichmäßiger erscheinen. Babys in diesem Alter können weniger flexibel darin sein, wo sie schlafen und verlangen die vertraute Umgebung ihres Schlafzimmers.

 

Baby ist 9-12 Monate alt: Sie wachsen und Schlafen weniger

Durchschnittliche Schlafdauer: 12-14 Stunden

– 0,5-1 Stunde Morgen Mittagsschlaf

– 1,5-2 Stunden Mittagsschlaf

– 10-12 Stunden nachts

 

Was Sie erwartet: Wenn sich der Einjahresrhythmus nähert, wird der Zeitplan des Babys zu einem untrennbaren Teil Ihres Lebens. Viele Babys werden zu diesem Zeitpunkt ihr drittes Tagesschläfchen aufgeben und direkt in den nächtlichen Schlaf gehen. Zuerst müssen Sie die Schlafenszeit ein wenig früher machen, um sicherzustellen, dass das Baby nicht übermüdet ist.

 

Baby ist 12-18 Monate alt: Bis zu einem Tagesschlaf

Durchschnittliche Schlafdauer: 12-14 Stunden

– 1,5-2,5 Stunden Mittagsschlaf

– 10-12 Stunden nachts

Was Sie erwartet: Ihr Baby entwickelt sich langsam zu einem kleinen Kleinkind mit einer ausgeprägten Persönlichkeit und allzu klaren Wünschen und Bedürfnissen. An diesem Punkt werden sich viele Babys mit nur einem Mittagsschlaf zufrieden geben. Mit der Zeit wirst du in der Lage sein, das Nickerchen vom späten Morgen auf den Mittag zu verschieben.


Wie viel Schlaf braucht ein Baby? – Schlussfolgerungen

Diese Statistiken können Ihnen helfen herauszufinden, was im Leben der meisten Eltern vor sich geht, aber wie alle Menschen variieren auch Babys stark und Ausnahmen von der Regel sind alltäglich. Der beste Weg, um festzustellen, ob Ihr Baby genügend Schlaf bekommt, ist die Beurteilung der Wachzeiten des Babys: Wenn Ihr Baby relativ ruhig, wachsam und entspannt ist, dann bekommt es wahrscheinlich genug Schlaf; wenn es nervös, schwierig und häufig die Augen reibt, bekommt es wahrscheinlich nicht genug Schlaf. Treffen Sie Ihre Schlussfolgerungen und handeln Sie entsprechend, ändern Sie den Zeitplan des Babys oder suchen Sie bei Bedarf Hilfe. Wie auch immer der Fall sein mag, denken Sie daran, dass es mit dem Wachstum Ihres Babys immer wichtiger wird, sich an einen klaren Zeitplan zu halten, der eine gesunde Schlafroutine in der frühen Kindheit gewährleistet.

Alle Ratschläge und Informationen auf dieser Website werden nur als Vorschläge gegeben und sollten nicht als professionelle medizinische Diagnose oder Meinung verstanden werden. Wir empfehlen Ihnen, sich auch an Ihren Arzt zu wenden und ihn zu kontaktieren, wenn Ihre Frage dringend ist.


Beitrag Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht